Mittwoch, Januar 29, 2014 Diesel SS 2014 – We are connected

 
Nicola Formichettis Vision als Artistic Director von Diesel entwickelt sich mit der Kampagne für Spring/Summer 2014 weiter. Auf der viralen und bahnbrechenden FW13 #DIESELREBOOT- Kampagne aufbauend, durchkämmten wir den Globus auf der Suche nach Cliquen, Familien, Gangs und Stämmen. Wir wollten kreative Mikrokulturen finden, die den Mut und den Einfallsreichtum der Marke Diesel repräsentieren.  Gefunden haben wir eine Mischung aus wagemutigen, inspirierenden und faszinierenden Individuen mit außerordentlichen persönlichen Stil und künstlerischen Ansichten / Idealen / Perspektiven. Diese Künstler, Musiker, Models, Schriftsteller, Redakteure, Studenten und Internet-Kreative, die für die Kampagne ausgewählt wurden, teilen dieselben Ideale – die Kunst zu fördern, zu leben wie du bist und als solcher akzeptiert zu werden, den Status Quo nicht zu akzeptieren und Blickwinkel durch Bildsprache zu verändern. Als sie in Gruppen zusammengebracht wurden, half die Chemie zwischen den verschiedenen Charakteren, ikonische Portraits von Style-Gangs festzuhalten: Biker, Cyberpunks, Asiatische Stars, Icy-Blondes, japanische Street-Style Teens. Völlig verschiedene Hintergründe, vereint durch starke Blickwinkel haben uns instinktiv zu dem Ausruf: „WE ARE CONNECTED“ geführt – dem Titel für die Kampagne.
 
In Spring/Summer 2014 geht es darum herauszufinden, dass du nicht allein bist. Es geht darum ein Netzwerk online zu finden, aber dann offline in eine physische Realität hinauszugehen. Es geht um einen Ort, an dem du verstanden wirst, wo du hingehörst, wo du wirklich du selbst bist.
 
Wir sind fest vernetzt und verkabelt, um Stämme zu sein, WE ARE CONNECTED. Wir existieren zusammen, WE ARE CONNECTED. Blut ist dicker als Netzwerk-Kabel, WE ARE CONNECTED. Offline und im Fleische, WE ARE CONNECTED. Wir sind nicht allein, WE ARE CONNECTED.